Our Vision

Gemeinsam wachsen:

Workations als Treffpunkte
fĂŒr Vielfalt, Innovation
und soziales Miteinander.

Our Vision

Gemeinsam wachsen: Workations als Treffpunkte fĂŒr Vielfalt, Innovation und soziales Miteinander.

Zeigt eine Kreislauf-Skizze zur Customer Journey.

Die Workation-Ökonomie: Unentdeckte Potenziale fĂŒr Europas Innovationskraft?

Arbeiten von ĂŒberall mit Workation – Eine ganzheitliche Ökonomie fĂŒr die regionale, soziale und kulturelle Entwicklung der Gesellschaft

Zwei Menschen an einem Tisch inspirierend wÀhrend der Arbeit im Freien am Laptop auf Workation.

Workation-Ökonomie: Unentdeckte Potenziale fĂŒr Europas Innovationskraft?

 

Arbeiten von ĂŒberall mit Workation – Eine ganzheitliche Ökonomie fĂŒr die regionale, soziale und kulturelle Entwicklung der Gesellschaft

Mann am Laptop im freien an einem Tisch im Schatten.

Die Chance?
Europas Antwort auf amerikanische Silicon Valleys & chinesische Innovations-Subventionen?

Die Chance?
Europas Antwort auf amerikanische Silicon Valleys & chinesische Innovations-Subventionen?

Fakten, Fakten, Fakten

EinfĂŒhrend möchten wir einige der bekannten Herausforderungen fĂŒr die EU skizzieren. Europa sieht sich mit verschiedenen wirtschaftlichen Herausforderungen konfrontiert, darunter FachkrĂ€ftemangel, Ungleichheit und die BewĂ€ltigung der wirtschaftlichen Folgen der Pandemie. ZusĂ€tzlich steht die Region einem verstĂ€rkten Wettbewerb aus den USA und Asien gegenĂŒber, insbesondere im Bereich der Innovation.

Nach einer aktuellen Studie des Fraunhofer-Instituts im Auftrag der KfW (KfW Research: Nr. 412, 4. Januar 2023) belegt Deutschland im Innovationsindex einen respektablen achten Platz. Diese Position basiert auf einer soliden Patentbasis und einem exzellenten wissenschaftlichen Output, wobei diese Vorteile vor allem Großkonzernen zugute kommen und hĂ€ufig in direkten Anwendungen auf internationalen MĂ€rkten umgesetzt werden. Eine Herausforderung besteht bereits im begrenzten Zugang und der UnterstĂŒtzung fĂŒr kleine und mittlere Unternehmen sowie in der Einbeziehung aller BĂŒrger:innen.

Der globale Markt, insbesondere im Bereich der Digitalisierung und Telekommunikation, hat sich stark verĂ€ndert. Im Bereich E-Government, zu dem Online-Dienstleistungen, digitale IdentitĂ€t, Datenschutz und Sicherheit gehören, liegt Deutschland nur auf Platz 59. Ähnlich sieht es im Ranking fĂŒr E-Teilhabe aus. Hier liegt Deutschland auf Position 57. Dies betrifft die digitale Inklusion, Transparenz und Partizipation.

Ein Video zeigt, wie sich die Branchen in den letzten 15 Jahren verÀndert haben und welche Rolle die Informationstechnologien dabei spielen. Es besteht die Gefahr, den Anschluss zu verpassen, denn es gibt heute und in Zukunft kaum noch Branchen, die nicht von der Digitalisierung betroffen sein werden:

Die zentrale Frage lautet: Wie kann Deutschland wieder Anschluss finden? Macht es Sinn, einen eigenen Weg zu suchen, oder ist dies schon mehrfach unausgesprochen gescheitert?

Hier möchten wir als GrĂŒnder kurz unsere Erfahrungen weitergeben: Nach fast 15 Jahren in verschiedenen Konzernen, nah dran an der Medien- und Digitalisierungswelt, haben wir uns intensiv mit der Haltung großer Konzerne gegenĂŒber neuen Marktteilnehmern beschĂ€ftigt. In der Vergangenheit haben große Unternehmen den Aufstieg neuer Akteure oft belĂ€chelt, nur um spĂ€ter deren Macht und Potenzial zu erkennen.

Deutschland hat im letzten Jahrhundert eine starke wirtschaftliche und soziale Basis geschaffen, sich aber zu lange darauf ausgeruht. Der technologische und gesellschaftliche Wandel wurde vernachlÀssigt. Doch welche Chancen können genutzt werden und was hat das mit Workation zu tun?

Unsere Überzeugung ist, dass Deutschland nicht alleine einen Weg finden muss, sich gegenĂŒber den USA und Asien zu positionieren. Die Chance liegt vor allem fĂŒr Europa insgesamt in mehr Zusammenarbeit, Austausch und gemeinsamer Entwicklung. Politische Köpfe allein können dies nicht leisten. Der aktuelle Rechtsruck und die Abschottungstendenzen in vielen europĂ€ischen LĂ€ndern zeigen, dass die Menschen nicht ausreichend mitgenommen werden.

Innovation kommt oft von außen, nicht unbedingt von etablierten Großkonzernen. Das ist die Chance fĂŒr Europa. Öffnen wir uns, tauschen wir uns mehr aus und lassen wir uns inspirieren – nicht nur auf der Ebene von Politikern, CEOs oder sozial Privilegierten, sondern fĂŒr alle Menschen.

Unsere Vision ist es, gemeinsam zu wachsen, indem Workation-Orte als Treffpunkte fĂŒr Vielfalt, Innovation und echtes soziales Miteinander dienen. Dies ist nicht der einzige Schritt, aber vielleicht ein Schritt in Richtung einer eigenen europĂ€ischen Antwort fĂŒr ein kulturelles, soziales und innovatives Miteinander.

Arbeitgeber
Nutzen fĂŒr Employer Branding (Image) + als Alternative zu Gehaltserhöhungen (Costs) + als Innovationsnetzwerk (Dev)
Arbeitnehmer
Mehr FlexibiltÀt in unterschiedlichen Lebensphasen + Entwicklung Kultur, Sozial & Innovations-Mindset
Menschen mit Menschen
Kultur- & Wissensaustausch zwischen GĂ€sten und Einheimischen + Nutzung der lokalen traditionellen & sich neuentwickelten Projekte fĂŒr ALLE
Gastgewerbe
Flexible Lebens- & Arbeitsraumgestaltung, Kooperation & Anbindung von Coworking-Spaces fĂŒr die GĂ€ste & Einheimische
Institutionen
Teilhabe der ansÀssigen Schulen & UniversitÀten
Unternehmertum
Teilhabe & Vernetzung der ansÀssigen Unternehmen
Regionen
Schnellere Digitalisierung + gesteigerte Wirtschaftspotentiale
Arbeitgeber
Nutzen fĂŒr Employer Branding (Image) + als Alternative zu Gehaltserhöhungen (Costs) + als Innovationsnetzwerk (Dev)
Arbeitnehmer
Mehr FlexibiltÀt in unterschiedlichen Lebensphasen + Entwicklung Kultur, Sozial & Innovations-Mindset
Menschen mit Menschen
Kultur- & Wissensaustausch zwischen GĂ€sten und Einheimischen + Nutzung der lokalen traditionellen & sich neuentwickelten Projekte fĂŒr ALLE
Gastgewerbe
Flexible Lebens- & Arbeitsraumgestaltung, Kooperation & Anbindung von Coworking-Spaces fĂŒr die GĂ€ste & Einheimische
Institutionen
Teilhabe der ansÀssigen Schulen & UniversitÀten
Unternehmertum
Teilhabe & Vernetzung der ansÀssigen Unternehmen
Regionen
Schnellere Digitalisierung + gesteigerte Wirtschaftspotentiale

FĂŒr interessierte Partner

Hypothesen

Welche zusÀtzlichen Potenziale bieten Workation-Modelle?

Hier sind einige Hypothesen zu den verschiedenen Bereichen:

Kulturell

Workation-Modelle können dazu beitragen, kulturelle Barrieren abzubauen und das VerstĂ€ndnis fĂŒr andere Kulturen zu fördern. Durch den Aufenthalt an einem anderen Ort haben Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer die Möglichkeit, sich mit der dortigen Kultur auseinanderzusetzen, neue Perspektiven zu gewinnen und diese fĂŒr sich und die Entwicklung des Unternehmens zu nutzen.

Sozial

Wenn BeschÀftigte aus verschiedenen Unternehmen und Branchen in einem gemeinsamen Umfeld mit Menschen und Unternehmen aus der Region zusammenarbeiten, können sie voneinander lernen und Erfahrungen austauschen. Dies kann die Kommunikation und Zusammenarbeit zwischen Unternehmen verbessern.

Lokal

Workation-Modelle können sich positiv auf die lokale Wirtschaft auswirken, da die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer wÀhrend ihres Aufenthalts Geld in der Region ausgeben. Dies kann besonders in lÀndlichen Gebieten von Vorteil sein, in denen es oft an wirtschaftlichem Wachstum mangelt. Auch die Infrastruktur und die Digitalisierung können aktiv mitgestaltet und verbessert werden, was den Menschen, Institutionen und Unternehmen vor Ort zugute kommt.

Bildung

Durch den Aufenthalt an einem anderen Ort können Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer auch neue FĂ€higkeiten erwerben, sei es durch die Teilnahme an lokalen Workshops oder durch das Erlernen einer neuen Sprache. Örtliche Schulen und UniversitĂ€ten können aktiv und fĂŒr alle gewinnbringend genutzt werden. Dies kann zur persönlichen und beruflichen Entwicklung aller Beteiligten beitragen.

Gastgewerbe

Workation-Modelle können eine Win-Win-Situation fĂŒr das Gastgewerbe und die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer darstellen. Durch die Unterbringung in lokalen UnterkĂŒnften wird die lokale Wirtschaft gestĂ€rkt und gleichzeitig können die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer von authentischen kulturellen Erfahrungen profitieren.

Innovationen

Mit der Entscheidung fĂŒr Workation-Modelle können Unternehmen innovative und kreative Arbeitsumgebungen fĂŒr sich nutzen und stĂ€rker von externen Impulsen profitieren. Durch die Integration neuer Impulse und Perspektiven kann die Innovationskraft gesteigert werden.

Mehr als Homeoffice im Ausland

Workation-Modelle bieten nicht nur die Möglichkeit, im Ausland zu arbeiten, sondern auch das Land, die Kultur, die Menschen und deren Ideen kennen zu lernen. Durch die Kombination von Arbeit und Reisen können Workation-Teilnehmende einzigartige Erfahrungen sammeln und ihren Horizont erweitern. Damit sind Workation-Modelle mehr als nur eine Alternative zum Homeoffice, sie bieten auch eine Chance zur persönlichen, sozialen und kulturellen Entwicklung und unterstĂŒtzen eine neue InnovationsmentalitĂ€t. DarĂŒber hinaus können Workation-Modelle das VerstĂ€ndnis fĂŒr andere Kulturen und Perspektiven fördern und somit zur interkulturellen Kommunikation beitragen. Dies kann letztlich auch zu einer friedlicheren und toleranteren Gesellschaft beitragen. Insgesamt bieten Workation-Modelle somit ein großes Potenzial fĂŒr individuelles und kollektives Wachstum.

Fazit

Die Potenziale von Workation-Modellen sind vielfĂ€ltig und gehen ĂŒber rein wirtschaftliche Aspekte hinaus. Durch die Kombination von Arbeit, Reisen und kulturellem Austausch können Workation-Teilnehmende nicht nur ihre persönlichen Kompetenzen stĂ€rken, sondern auch zur Förderung des interkulturellen VerstĂ€ndnisses und einer offenen Gesellschaft beitragen. Workation-Modelle sind daher mehr als nur eine Modeerscheinung, sie bieten reale Chancen fĂŒr individuelles und gesellschaftliches Wachstum, nicht nur fĂŒr die Workation-GĂ€ste, sondern fĂŒr ganze Regionen und ihre Menschen. Wir sollten uns daher nicht nur auf die wirtschaftlichen Vorteile von Workation-Modellen konzentrieren, sondern auch die anderen Potenziale aktiv mit einbeziehen. Denn letztlich können Workation-Modelle dazu beitragen, ein besseres Miteinander zu schaffen, in dem Vielfalt und Toleranz geschĂ€tzt werden. Lassen Sie uns daher das Konzept der Workation weiter fördern und entwickeln, um die positiven Auswirkungen auf individueller und gesellschaftlicher Ebene zu nutzen.

Raoul DĂ©ry
Raoul DĂ©ryFounder & CEO wlt GmbH

Raoul ist der GrĂŒnder der wlt GmbH mit der Plattform newworkation.com. Auf seinen vorherigen Stationen hat Raoul 15 Jahre in verschiedenen MedienhĂ€usern gearbeitet und digitale Produkte konzipiert und vermarktet. Alle Inhalte werden mit KI-UnterstĂŒtzung publiziert. Bei groben Fehldarstellungen, WĂŒnschen oder Fragen gerne einfach eine Mail an team@newworkation.com schicken.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen in diesem Beitrag sind nicht als bindende Rechtsauskunft zu betrachten. Wenden Sie sich an Ihre Rechtsabteilung, wenn Sie professionellen Rechtsbeistand benötigen.

Beitrag teilen